5 Gründe, warum ich Golf im Herbst liebe

02.01 Aktionen 120x600

kraftvolles Yoga, gesunde Ernährung und entspannende Meditation auf machdichleicht.de
Hallo Ihr Lieben,
ich liebe den Herbst und vor allem Golf in der Farbenpracht der dritten Jahreszeit.  Meist spiele ich im Herbst sogar mehr, als während des Hochsommers. Lest hier, was mich am Herbst so begeistert:

  1. Farbenpracht am Fairwayrand. Foto aufgenommen mit einer OLYMPUS E-PL 7

    Farbenpracht am Fairwayrand. Foto aufgenommen mit einer OLYMPUS E-PL 7

    Der Golfplatz in den schönsten Farben. Die Laubbäume an den Fairwayrändern zeigen sich in einem Farbenspiel aus Rot, Gelb und Grün. Der ganze Golfplatz sieht anders aus, durch die bunten Bäumen zeichnet sich die Bewegung des Platzes und die grünen Fairways und Grüns deutlicher ab.

  2. Die ernste Turniersaison ist vorbei. Spätestens seit der Clubmeisterschaft ist die Jagd auf das Handicap beendet. Vorbei die Zeit der vorgabenwirksamen Damenturniere, jetzt kommen die lustigen (nicht-vgw) Scambles, die bei uns übrigens genauso leidenschaftlich  gespielt werden wie die Vorgabenwirksamen. Wenn nicht sogar noch etwas mehr, denn schließlich will man für das Team punkten. Und es kommen jetzt die lustigen Turniere mit den witzigen Preisen: „Jagd auf die Martinigans“ und für die Sieger winkt eine Gänsebraten anstatt eines weiteren Staubfängers für die Vitrine.
  3. Endlich ist die große Hitze vorbei. Es machte mir einfach keinen Spaß, bei 38 Grad in der prallen Sonne über den Platz zu laufen und ohne Ende zu schwitzen. Wenn jetzt die Sonne durch die Wolken oder den Hochnebel bricht, freut man sich auf sie. Sie kitzelt auf der Nase und ihre angenehme Wärme tut der Seele und der Haut gut.
  4. Sauna nach der Runde. Den ganzen Sommer freue ich mich darauf, im Herbst nach der Runde in die Sauna zu gehen. Es gibt nichts schöneres, die angespannten Muskeln nach der Runde in der warmen Sauna auszustrecken. Ich nehme die Saunatasche gleich im Auto mit, damit ich ohne Umweg nach dem Golfspiel sofort in die Sauna fahren kann.
  5. Deftiger Genuss nach der Runde. Endlich ist die Zeit für eine deftige Mahlzeit nach der Runde angesagt und dazu noch zum Ausklang ein schönes Glas Rotwein. In den Clubrestaurants werden Ente, Truthahn und Gans angeboten. Wenn ich noch einen Salat mit Hühnerbrust esse, wachsen mir vermutlich Flügel. Mit Federn. Doch jetzt lockt das Clubrestaurant mit knusprigen Braten mit Knödeln unddicker Bratensauce. Genau das Richtige,  um sich nach einer Golfrunde wieder zu stärken.
Aufgenommen mit einer OLYMPUS E-PL 7

Aufgenommen mit einer OLYMPUS E-PL 7

Share This:

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Bitte Captcha eingetragen