Racerback und kragenlos

02.01 Aktionen 120x600

Vom 31. März bis 3. April 2016 findet in Rancho Mirage die Ana Inspiration statt. Es ist das erste der fünf Majors auf der LPGA-Tour. Zum ersten Mal legt Sporthersteller Nike eine eigene Kollektion für seine beiden Spielerinnen, Michelle Wie und Suzann Pettersen auf. Aufsehenerregend ist dabei das neue Polo, das für Michelle Wie entworfen wurde. Es ist ein Polo mit kleinem Stehkragen und Racer-Back, ähnlich den Tops, das die Tennisspielerinnen und Läuferinnen schon länger tragen. Aus dem Laufbereich kommend, hat sich diese Shirtform bei diesen beiden Sportarten für den Hochsommer durchgesetzt.

Auch Suzann Pettersen`s Outfit wird Aufsehen erregen. Am Donnerstag, dem ersten Turniertag sowie am Sonntag, dem Finaltag, sofern sie den Cut schafft, wird sie jeweils ein Oberteil tragen, das nicht mehr den klassischen Polokragen hat, sondern wie ein T-shirt geschnitten ist. Es ist das neue kragenlose Nike Greens Top. Fraglich wird sein, wie und ob diese neue Mode auch bei traditionellen Clubs ankommt.

Am ersten Tag war es so kalt, dass Michelle Wie und Suzann Pettersen die langärmeligen Jacken die ganze Turnierrunde anhatten. Man konnte also weder das kragenlose Shirt von Suzann Petersen noch das Racerback-Polo von Michelle Wie sehen. Am zweiten Tag kam Michelle Wie in einem grünen Polo mit Ärmel auf den Platz.  Doch am dritten Tag sah man Michelle Wie im Racerback-Polo in Weiß. Am Finaltag hingegen trug sie wieder ein weißes Polo mit Ärmel und einen Rock in Neon-Gelb. Das für den Finaltag vorgesehen Outfit hatte die Spielerin bereits beim ProAm am Mittwoch an.

Im Interview mit dem Golfchannel sieht man das Racerback-Polo in Weiß von vorne.

Für den ersten Tag sind für die beiden Spielerinnen folgende Outfits vorgesehen:

ana inspiration

Outfit für Suzann Pettersen am Donnerstag © nike

So tritt Michelle Wie am ersten Turniertag an

So tritt Michelle Wie am ersten Turniertag an. Graues Racerback-Polo mit schwarzem Rock und schwarzer Jacke.  © nike

ana inspiration

Am Freitag trägt Suzann Pettersen wieder ein klassisches Polo mit Kragen © nike.

ana inspiration

Ebenso am Samstag, falls sie den Cut schafft. © nike

ana inspiration

Für Sonntag ist dann wieder ein kragenlosen T-shirt vorgesehen. Dazu nochmals die Jacke vom Donnerstag und eine helle Shorts. An allen Tagen trägt Suzann Pettersen den Nike FI Impact 2 Golfschuh. © nike

Michelle Wie erscheint am Freitag mit einem grüner Racerback-Polo, der Jacke vom Donnertag und ihren selbst entworfenen Schuhen, Nike Blazer mit Leoparden-Muster. © nike

Michelle Wie erscheint am Freitag mit einem grüner Racerback-Polo, der Jacke vom Donnertag und ihren selbst entworfenen Schuhen, Nike Blazer mit Leoparden-Muster. © nike

ana inspiration

Falls sie den Cut schafft, tritt Michelle Wie am Samstag in einem weißen Racerback-Polo an, mit grünem Rock und weißer Jacke. © nike

ana inspiration

Für den Sonntag ist auch bei Michelle Wie kragenlos angesagt: Ein kragenloses Golfpolo in Grau wird ergänzt mit dem passenden Rock und der Jacke vom Donnerstag. © nike

 

WIE_ANA_Week_native_600

PETTERSEN_ANA_Week_native_600

Share This:

 

3 Gedanken zu “Racerback und kragenlos

  1. ….endlich tut sich mal etwas im Golfsport! So ganz ohne Kragen sind die Shirts ja nicht, die Andeutung eines Stehkragens ist vorhanden. Racerback finde ich persönlich Klasse und sieht super aus!

     

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Bitte Captcha eingetragen