5 Tipps für erfolgreiches Sales Shopping

02.01 Aktionen 120x600

Mitten in der Golfsaison beginnt sie wieder, die Zeit, wo sich Online-Shops, Proshops und die Sportläden in der Stadt mit Sonderangeboten überschlagen. Wir haben schon die reduzierten Knüller von Chervó vorgestellt. Da wird in nächster Zeit noch einiges Folgen.

Damit es kein böses Erwachen nach dem Shopping gibt, hier fünf Tipps für ein gelungenes Shopping-Erlebnis.

1. Umtausch klären
2. Preise vergleichen
3. Versandkosten sparen und Ware in der Filiale abholen
4. Die richtige Größe einkaufen
5. Nur Klassiker oder nach Wunschliste kaufen

Tipp 1 : Umtausch klären

So sehr man im Laden von dem Teil begeistert ist, zu Hause passt es doch nicht zum restlichen Outfit. Oder die Farbe ist doch nicht die, die zu den Golfschuhen passt. Bei in den Geschäften oder Proshops gekauften Produkten ist des Kulanzsache des Händlers, ob er bei reduzierte Ware einen Umtausch zulässt. Meist weisen dann Schilder im Verkaufsraum auf diese Beschränkung hin. Deshalb besser an der Kasse vor dem Bezahlen nachfragen, wenn man Reduziertes im stationären Handel kauft.

Online-Shopper sind in diesem Fall klar im Vorteil, sie haben ein gesetzlich verbrieftes Widerrufsrecht. Widerruf bedeutet in diesem Fall die Bestellung und der Kauf werden widerrufen. Dies gilt für alle Online-Bestellung zwei Wochen lang. Gründe müssen dafür nicht angegeben werden. Die Frist mit dem Erhalt der Ware und der Widerrufsbelehrung, aber achtung manche Händler hängen die Widerrufsbelehrung an die Bestellbestätigung an. Das heißt dann nach Eingang der Ware sofort zurückschicken. Auch Ebay-Händler versenden die Widerrufsbelehrung gerne unabhängig vom Warenversand per E-Mail. Im Falles eines Widerrufs schickt der Kunde die Ware zurück und bekommt den Kaufpreis erstattet. Und hier ist noch ein kleiner Fallstrick zu beachten: Es wird nur der Kaufpreis erstattet. Wer also mit Versandkosten bestellt hat, bleibt auf diesen sitzen. Noch ärgerlicher sind die Rücksende-Kosten. Hier muss vor Abschluss des Bestellvorganges genau nachgelesen werden, wie die Rücksendung geregelt ist. Viele Händler verstecken dies im Kleingedruckten und es ist müßig, eine korrekte Aussage zu finden. Auch bei Händlern, die über amazon.de anbieten, ist genau nachzulesen, wie die Rücksendung geregelt ist. Vorsicht bei Bestellungen bei Händlern, die im Ausland sitzen, hier können die Portokosten für die Rücksendung ganz erheblich sein.

Deshalb sollte man eigentlich nur bei Händlern bestellen, die den Versand ebenso großzügig regeln (entweder ganz kostenfrei oder ab einer vernünftigen Umsatzhöhe) und dann auch einen kostenfreie Rücksendung anbieten. Golfhouse.de als größer Online-Einzelhändler bietet einen perfekten Rücksendeservice an:

  • Entweder mit den beiliegenden Rückendescheinen kostenlos frankieren und sogar die Abholung zu Hause kann telefonisch beauftragt werden.
  • Wem das Einpacken zu viel ist, einfach in die nächste Filiale bringen und Rücksendeschein hier abgeben. Dann senden die Mitarbeiter das Teil zurück.

Tipp 2: Preise vergleichen

Trotz aller Begeisterung für einen vermutlich so günstigen Rabatt von X  Prozent – die Preise müssen verglichen werden. Denn wenn der Ausgangspreis deutlich höher ist als der von anderen Anbietern, dann hilft der Rabatt von 30 Prozent auch nichts. Immer gut kann man ein Schnäppchen machen bei Golfmode aus der Vorsaison und noch besser bei Golfschuhen. Der Online-Versandhandel All4Golf.de hat sich auf Renner aus den Vorjahren spezialisiert und bietet zum Beispiel zu sehr günstigen Preisen Vorjahrsmodelle von FootJoy an, die sich kaum von den aktuellen unterschieden. Ein Beispiel für die günstigen Vorjahrsmodelle von FootJoy findet Du hier.

Tipp 3: Versandkosten sparen

Golfhouse.de und einige großen Ketten (wie Mediamarkt) bieten die Abholung der Online-Bestellung in der nächsten Filiale an. So kann man zu Hause am Wochenende in Ruhe surfen und sich die Angebote aussuchen, die dann in der Filiale mitgenommen werden können. Ich habe es selbst bei Golfhouse.de schon mehrfach ausprobiert, der Kaufpreis wird erst dann von der Kreditkarte abgezogen, wenn man die Ware im Geschäft zu den Öffnungszeiten abholt.

Tipp 4: Nur passende Teile kaufen

Klingt banal, aber passiert im Eifer des Gefechtes immer wieder: Das Polo sitzt an der Schulter nicht perfekt, die Schuhe drücken einen Hauch. Zurück in das Regal damit, die Schultern werden immer schlecht sitzen und die Schuhe fristen ein ungetragenes Dasein im Schuhschrank nach der ersten Blase.

Die zweite Seite der passenden Kleidung ist, nur das kaufen, was auch zur Persönlichkeit und dem persönlichen Stil passt. Was zu bunt, zu schrill, aber auch zu brav, zu bieder ist, bleibt im Regal. Gerade die günstigen Preise verlocken, mal schnell einen anderen Stil auszuprobieren. Geht meistens schief. Denn eine bunte Hose mit wildem Blumenmuster macht auch nicht den wilden Feger aus uns, wenn wir es lieber ruhig und gediegen mögen. Bei jedem Teil, das man kauft, sollte man sich überlegen, würde ich das auch zum unreduzierten Vollpreis kaufen. Für modische Schnellschüsse, jetzt mal was ganz anderes auszuprobieren, sind in der Zeit mit den vielen Sales nicht angesagt. Jetzt sollte man sich lieber darauf konzentrieren, möglichst günstig seine Wunschliste abzuarbeiten oder seine Garderobe mit Klassikern, an denen man lange Freude hat, aufzufüllen.

tipp 5: Nach Wunschliste kaufen

Shopping-Profis und Fashionistas machen es schon lange: Eine Wunschliste anlegen. Die kann handgeschrieben sein und im Schreibtisch liegen für alle, die gerne in Läden einkaufen. Wer gerne online einkauft, für den gibt es eine Hilfe: Viele Online-Shops wie zum Beispiel Zalando oder Amazon bieten an, dass man die Wunschliste in ihrem System hinterlegt. Wird der betreffende Artikel dann reduziert, bekommt man eine E-Mail. Wie auch immer, mit einer Wunschliste behält man den Überblick, was man wirklich braucht und deshalb auch nur im Sale kaufen sollte.

Share This:

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Bitte Captcha eingetragen