Die richtige Pflege für Golfschuhe

Die Frage stellt sich immer wieder: Golfschuhe pflegen? Wenn ja, wie dann am besten? Zwar gehören Golfschuhe nicht zu den teuersten Anschaffungen im Golfsport, aber mit der richtigen Pflege hat man lange Freude an den guten Stücken.

02.01 Aktionen 728x90

Die perfekte Pflege basiert auf drei Punkten: Säubern – Trocken – Richtig aufbewahren.

Nach jeder Runde säubern

Die heutigen Golfschuhe sind entweder aus vollnarbigem Leder, aus synthetischem oder textilem Obermaterial, mit Stoff- sowie Mesheinsätzen und manchmal auch aus einem Materialmix. Welches Material auch immer, es ist erfreulicherweise pflegeleicht.

Deshalb sollten gleich nach der Golfrunde erste Verschmutzungen wie Gras, Erde oder ähnliches entfernt werden. Bei Leder- oder Schuhen aus Synthetik am beten mit einem weichem Lappen, der auch etwas angefeuchtet sein kann. Bei einem Schuhe mit textilem Obermaterial am besten mit einer weichen bis mittelharten Bürste kurz darüber fahren. Achtung, Grasflecken auf Textilen lassen sich nur schwer entfernen. Hier muss notfalls ein Fleckenentferner eingesetzt werden.

Einige Schuhe aus Yak-Leder sollten mit einem speziellen Pflegemittel behandelt werden. Lederschuhe freuen sich über eine leichte Auflage mit farblosem Lederfett oder Schuhcreme. Anschließend gut polieren. Für weiße Golfschuhe gibt es Schuhcreme mit “Deckweiß-Funktion”. Kleine Kratzer lassen sich so überdecken.

Auch die Sohlen nicht vergessen, zwischen den Noppen sammeln sich gerne kleine Steinchen und Gras. Auch die Softspikes sind wahre “Schmutzfänger”. Falls es im Golfclub einen Pressluftstrahler gibt, dann die Sohle damit abstrahlen. Falls nicht, helfen auch Tees weiter.

Sanft trocknen lassen

Sind die Schuhe nass geworden, auch wenn sie nicht wasserdicht sind,  ist es kein Beinbruch. Egal, ob Wolkenbruch oder stundenlanger Nieselregen, nach der Runde die Schuhe ausziehen und einfach mit Zeitungspapier trocknen. Dieser ebenso simple wie kostengünstige Trick ist immer noch der Beste. Zeitungspapier zumsammenknüllen, ab in die Schuhe damit und dann acht bis zehn Stunden in Ruhe trocknen lassen. Auf keinen Fall die Schuhe vor einen Heizlüfter stellen, auf die Heizung legen oder mit Föhn traktieren. Die große Hitze trocknet das Leder aus. Auch bei Schuhen mit synthetischem Obermaterial lohnt das übereilte Trocknen nicht. Dies gilt übrigens auch für wasserdichte Schuhe. Sie sind zwar nicht vom Oberflächenwasser durchfeuchtet, können aber durch die spezielle Bearbeitung des Obermaterials weniger atmen. Damit sich nicht die natürliche Feuchtigkeit der Füße in den Schuhen ansammelt,  müssen auch wasserdichte Schuhe nach einer Regenrunde getrocknet werden.

Das ganze Malheur ist im Urlaub passiert? Dann besser bei Golfreisen in potentielle Schlechtwettergebiete eine zweites Paar Golfschuhe mitnehmen. Auch für die Haltbarkeit des Golfschuhs ist es besser wenn er über Nacht austrocknen kann und nur jeden zweiten Tag angezogen wird.

Aufbewahren – aber richtig

Keine gute Idee ist es, die Golfschuhe nach der Runde in den Kofferraum zu pfeffern oder sie im Spind einzuschließen. Das geht mal über Nacht, doch auf Dauer ist es keine Lösung. Bei beiden Möglichkeiten kann die Luft zu wenig zirkulieren und die Gefahr besteht, dass die Schuhe zu “müffeln” anfangen. Lederschuhe bekommen gerne die bekannten Risse, wenn sie bei zu wenig Luftfeuchtigkeit aufbewahrt werden.

Damit ich lange Freude an meinem Sondermodell von Duca del Cosma zur KLM Open 2018 habe, pflege ich die wasserdichten Schuhe mit farblosen Lederfett.

Besser ist es, die Schuhe trocknen zu lassen (mit Zeitungspapier falls sie nass geworden sind) und dann in einem Stoffbeutel oder einem Schuhbeutel, der eine gute Luftzirkulation hat, aufzubewahren. Erstens werden sie so vor Kratzern geschützt und es kommt genügend Luft an die Schuhe. So halten sich auch die geruchsbildenden Bakterien im Innenschuh in Grenzen.

Ob für Golfschuhe nur Schuhspanner nötig sind, muss jeder für sich entscheiden.

 

Titelbild:
Duca del Cosma KLM Open Light Blue, 

149 Euro bei DucadelCosma online zu bestellen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.